Über mich

Ich bin ausgebildete Erzieherin und Holzbildhauerin. 

Seit Sommer 2006 bin ich Mama von Jannis.

 

Wir wohnen in einer schönen Altbauwohnung im Südergraben 73 im Zentrum von Flensburg. Dort betreue ich auch die Tageskinder. 

 

Für diese Tätigkeit habe ich mich unter anderem deshalb entschieden, da sie mir eine gelungene Verbindung von Familie und Beruf ermöglicht.

Aufgrund der schweren Behinderungen von Jannis kann ich auf diese Weise im Berufsleben bleiben und habe trotzdem- da ich zuhause arbeite- Zeit und Raum für ihn.

 

  Vor der Geburt von Jannis war ich vorwiegend im heilpädagogischen Bereich tätig und konnte dort meine beiden Berufe gut verbinden. Ich habe (auch im Ausland) mit Menschen mit Behinderungen vor allem in der Werkstatt, aber auch im Wohnbereich und in der Schule gearbeitet.

 

Vor meiner Tätigkeit in der Kindertagespflege war ich in Teilzeit in verschiedenen Einrichtungen der ADS im Bereich für Kinder unter 3 Jahre tätig, u.a. beim "Haus der Familie".

Dort hörte ich von Eltern immer wieder, wie dringend neben den Angeboten im Kindergarten auch anderweitig eine zuverlässige Kindertagesbetreuung gesucht wird. Dadurch wurde mein Interesse geweckt, selbst Tageskinder zu betreuen und somit Kindern und Eltern entsprechende Möglichkeiten anzubieten.

 

Besonders reizvoll an der Kindertagespflege ist für mich, dass durch die kleine Gruppe eine sehr individuelle und auch intensive Begleitung möglich ist.

Darin liegt für mich eine gute Basis, die Bedürfnisse der Kinder umfassend wahrzunehmen und mit Ruhe darauf reagieren zu können.

 

Neben meinen pädagogischen Qualifikationen bin ich ausgebildete Holzbildhauerin.

Da ich bei meiner Arbeit sehr gerne Pädagogisches mit Handwerklichem verbinde, werden wir auch in der Tagesbetreuung neben dem Basteln immer `mal wieder etwas mit verschiedenen Materialien "werkeln".