Betreuungskosten

 

Seit August 2013 besteht für jedes Kind ab dem vollendeten 1. Lebensjahr ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz.

Die Stadt Flensburg übernimmt einen großen Teil der Betreuungskosten- unter besonderen Umständen sogar den vollen Satz.

 

Die Elternbeiträge für einen Betreuungsplatz bei mir sind identisch mit den Kosten für einen Krippenplatz.

Die Höhe der Kosten hängt von der Anzahl der Stunden ab, die für die Betreuung des Kindes von der Stadt Flensburg bewilligt werden.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, einen Betreuungsplatz privat zu bezahlen (z.B. wenn die Familie im Kreisgebiet wohnt und unter Umständen keine Zuschüsse bekommt).

In diesem Fall orientiere ich mich mit den Kosten an den Richtlinien der Stadt Flensburg für Kindertagespflege.

 

Voraussetzungen für eine Beteiligung der Stadt an den Betreuungskosten sind:

- die Familie hat ihren Hauptwohnsitz in Flensburg

- die Betreuung findet bei einer qualifizierten, von der Stadt Flensburg zugelassenen Tagespflegeperson oder in einer Kindertagesstätte (Krippe) statt

 

Weitere Informationen hierzu gibt die Fachberatung für Kindertagesbetreuung der Stadt Flensburg:

 

 Dörte Geißler

Tel.: 0461-852855

Fax: 0461-851519

 

Cornelia Singer

Tel.: 0461-851387

 

Stefan Petersen (wirtschaftl. Abwicklung/ Elternbeiträge)

Tel.: 0461-852480

 

Claudia Jahn

Tel.: 0461-851714

 

 

Wichtig könnte auch Folgendes sein:

Kinderbetreuungskosten sind bis zu zwei Dritteln und in diesem Rahmen bis zu 4000,- € jährlich als Sonderausgaben steuerlich absetzbar.

 

weitere Informationen sind zu finden unter:

 

www.Familie.de

 

 Bildungsbüro der Stadt Flensburg (Rathaus)

e-mail: bildungsbuero@flensburg.de

www.bildungsbuero@flensburg.de

 

 Bundesfamilienministerium